Aktuell

Archiv

HC Olten gewinnt Schweizer U15 Mädchen Meisterschaft

Mo 14.01.2019 14:46
Autor: Swiss Hockey
Der HC Olten ist neuer Schweizer Meister der U15 Mädchen. Nach 2015/16 wird der Hockey Club Olten erneut Schweizer Meister und verdrängt damit RW Wettingen vom Thron, die in den letzten beiden Saisons jeweils ganz oben standen. Der HC Olten qualifizierte sich wie im Jahr zuvor mit zwei Teams für die Runde der besten vier.
Im ersten Halbfinale kam es zur letztjährigen Finalpartie: RW Wettingen gegen HC Olten.
Nach einem engen Spiel hiess es 1:1 und es ging ins Penalty Shootout. Dieses konnten die Titelverteidiger aus Wettingen für sich entscheiden.
Im zweiten Halbfinale traf die Spielgemeinschaft aus Zürich auf die zweite Vertretung vom HCO. Die Zürcher, eine Spielgemeinschaft von Red Sox Zürich und dem Grasshopper Club, welche in der Vorrunde den Luzerner SC und RWW 2 hinter sich lassen konnten, hatten das Nachsehen gegen HC Olten 2. Am Ende hiess es 3:1.
Das Finale RW Wettingen gegen HC Olten 2 konnten die Mädchen von der Aare mit einem denkbar knappen 3:2 für sich entscheiden. Der Titelverteidiger aus Wettingen muss sich diese Saison mit dem zweiten Platz begnügen. Dahinter konnten sich ebenfalls die Mädchen aus Olten, dieses mal gegen die Spielgemeinschaft Zürich, durchsetzen. Sie gewannen das Spiel um Platz 3 mit 4:0.
Wir gratulieren allen vier Teams zu einer erfolgreichen Finalrunde und dem HC Olten zum Gewinn der Schweizer Meisterschaft der U15 Mädchen.

 

1.       HC Olten 2

2.       RW Wettingen

3.       HC Olten

4.       Spielgemeinschaft Zürich

Wettingen enteilt an der Tabellenspitze - Black Boys meldet sich zurück

Mo 14.01.2019 10:43
Autor: Swiss Hockey

Zum Jahresstart und während der EM der U21 Jungs, ging es für die Damen NLA in Wettingen weiter. Der 3. Spieltag stand auf dem Programm, und brachte einiges mit. Eröffnet wurde der Spieltag mit der Partie HC Olten gegen Luzerner SC, oder Zweiter gegen Dritter. Das Hinspiel konnte der HCO noch mit 4:1 für sich entscheiden, im Rückspiel gestaltete sich jedoch ein anderes Spiel. Nach Pass an den Schusskreisrand konnte der LSC dann U21 Nati Goalie Ursina Fazis überwinden und gewann schlussendlich mit 1:0.

Gastgeber RW Wettingen bekam es zum Start mit den Damen vom Black Boys HC zu tun. Recht einseitig hiess es am Ende 13:0 für die Wettinger Damen gegen das Schlusslicht aus Genf. Die Wettingerinnen bestätigen ihre gute Form und marschieren weiter.

Deutlich weniger Tore fielen dann in der Partie Luzern gegen Basel. Die Baslerinnen wollten den Schwung des letzten Spieltages mitnehmen und weiter fleissig Punkte sammeln. Ein 0:4 aus dem Hinspiel sollte vermieden werden und mindestens ein Punkt im Kampf um den Hallenmasters Platz her. Kompaktes Spiel machte es den Luzernerinnen schwer, Basel konnte prompt die Chance nutzen und ging wie gewünscht mit 0:1 in Führung. Nach einem Dribbling kamen die LSC Damen zurück ins Spiel und erhöhten eine Minute vor Schluss gar auf 2:1. Der LSC stellt damit die Weichen klar auf Hallenmasters und hat eine Platz auf sicher.

Mit Black Boys HC gegen HC Olten stand im Anschluss direkt das nächste spannende Match an. Mit einem Sieg des HC Oltens würde man den Anschluss an den Luzerner Damen behalten und das Ticket für das Hallenmasters lösen. Für Black Boys ging es darum, seinerseits die Chancen auf die Endrunde offen zu halten. Mit diesen Vorzeichen ging es in die Partie, welche die Genferinnen schlussendlich für sich entscheiden konnten. Sie halten damit den Kampf um Platz 3 und 4 und damit die Qualifikation für den Hallenmasters 2019 in Wettingen offen.

Spannend ist es vor allem, da mit HC Olten, Basler HC und Black Boys HC gleich drei Teams innerhalb von 2 Punkten liegen. Die Baslerinnen mussten zum Abschluss des Spieltages eine herbe Niederlage gegen RW Wettingen einstecken und verloren das Spiel mit 0:15.

Einen Spieltag vor Schluss sieht es daher wie folgt aus:

Platz      Verein                     Tore      Punkte
1.           RW Wettingen        64:2         18 
2.           Luzerner SC           17:14       12
3.           HC Olten                12:13         6

4.           Basler HC               3:30          4 
5.           Black Boys HC       6:43           4

U21 holt Bronzemedaille an der Hallen EM in Wien

So 13.01.2019 17:52
Autor: Swiss Hockey

Swiss Hockey gratuliert dem ganzen Team und Staff ganz herzlich zu dem tollen Erfolg!


Freitag SUI - Weißrussland 3 : 2

Freitag SUI - Österreich 2 : 7 

Samstag Kroatien - SUI 4 : 6

Samstag Halbfinale SUI - Polen 2 : 4

Sonntag Spiel um Platz 3 Italien - SUI 1 : 2

Spieler: Jonas Verest (Servette Genf), Timo Bütler (Luzerner SC), Nick Schwehr, Capitan - Luzerner SC), Boris Stomps (Basler HC), Kevin Wintenberger (HC Olten), Nico Muggli (HC Olten), Erio Bachofen (Rotweiss Wettingen), Mika Conrad (Rotweiss wettenden), Jonas Winkler (Rotweiss Wettingen), Jonathan Appel (Luzerner SC), Robin Aebi (Rotweiss Wettingen), Matthias Hofsteter (Rotweiss Wettingen)

Coach: Chris Elste, Assistent: Daniel Schwand, Video: Ian Delany, Physio: Lieselotte Schönmaker, Managerin: Andrea Bütler 

Europameister wurde Österreich nach einem Sieg im Shout Out über Polen 

Dies ist die erste Medaille für ein Schweizer U21 Team nach den EM Titeln der U21 in den Jahren 2011 in Prag und 2003 in Torun sowie der Bronzemedaille 1989 in Orense  


South Africa Indoor Women zu Gast in der Schweiz

Di 08.01.2019 13:12
Autor: Swiss Hockey
Diese Woche ist das Südafrikanische Damen Hallenteam zu Gast in der Schweiz und wird Spiele gegen die Damen absolvieren. Der Start der Länderspiel Serie wird am Donnerstag um 19:00 Uhr in Wettingen sein. Am Freitag sind dann zwei Spiele um 13:00 Uhr, sowie um 19:30 Uhr in Basel, ehe es am Samstag zum Abschluss in Luzern kommt. Hier startet das erste Spiel um 14:00 Uhr.


Das zweite Spiel wird im Zeichen der vergangenen WM sein. Hier werden die WM-Spielerinnen inklusive Staff gegen Südafrika antreten. Gleichzeitig wird es das Abschiedsspiel von Alexandra Wälti, Livia de Notaristefano und Sandra Schori sein. Alle drei werden nach diesem Spiel ihre Nationalmannschaftskarriere beenden. Das Spiel findet um 19:30 Uhr in der Luzerner Wartegghalle statt.

 

Swiss Hockey und der Damen A-Kader freut sich über regen Support aus der Schweizer Hockeygemeinde.

 

U21 Teams testen beim Rohrmax Cup in Wien - Kader finalisiert

Di 08.01.2019 09:52
Autor: Swiss Hockey
Für die Schweizer U21 Nationalteams ging es zur letzten grossen Vorbereitungsmassnahme vor der Hallen Europameisterschaft nach Wien. Beim jährlich mit Schweizer Beteiligung stattfindenden Rohrmax Cup konnten die Teams der Headcoaches Christoph Elste (männliche U21) und Mathias Schaeben (weibliche U21) noch einmal viel Spielpraxis sammeln. Bei Duellen gegen unter anderem den Hallen-Vizeweltmeistern aus Belgien (Männer) und den amtierenden U21 Europameister aus Tschechien (Frauen) wurden beiden Teams noch einmal ihre Grenzen aufgezeigt. Beide Teams konnten die Testmöglichkeit nutzen sich einzuspielen und gehen mit einem guten Gefühl in den Wettbewerb. Bereits am Freitag starten dann die U21 Jungs erneut in Wien. Dort warten dann Weissrussland, Kroatien und Gastgeber Österreich auf das Team von Headcoach Elste.
Noch eine Woche Zeit haben dagegen die U21 Mädels. Für sie geht es am 17. Januar nach Polen. Dort warten die Teams aus Weissrussland, Türkei und Gastgeber Polen auf die Equipe von Headcoach Schaeben.

 

Die Trainer haben beim Rohrmax Cup ihren EM Kader wie folgt nominiert:  

U21 Jungs:

Tor
Jonas Verest (Genf)
Timo Bütler (Luzern)

Abwehr
Jonathan Appel (Luzern)
Kevin Wintenberger (Olten)
Erio Bachofen (Wettingen)
Mika Conrad (Wettingen)

Mitte
Jonas Winkler (Wettingen)
Nico Muggli (Olten)

Angriff
Boris Stomps (Basel)
Nick Schwehr (Luzern)
Matthias Hofstetter (Wettingen)
Robin Aebi (Wettingen)

auf Abruf
Fabio Landtwing (GC Zürich)
Lukas Henggartner (Olten)

Staff
Christoph Elste (Trainer)
Daniel Schwald (Co Trainer)
Iain Delaney (Video)
Andrea Bütler (Teammanagerin)
Lieselotte Schoemaker (Physio)

U21 Mädels:

Tor
Ursina Fazis (Olten)
Tanja Landtwing (Zürich)

Abwehr
Sofie Stomps (Wettingen)
Fabienne Suter (Luzern)
Vera Brunner (Wettingen)
Paulina Appel (Luzern)

Mitte
Sae Fontana (Luzern)
Stéphanie Weber (Olten)

Sturm
Janice Thoma (Köln)
Julia Intelmann (Berlin)
Charline Heselhaus (Luzern)
Lea Kim (Olten)

auf Abruf
Clea Thüring (Luzern) 

Staff
Mathias Schaeben (Trainer)
David Lorenz (Co-Trainer)
Michel Nagel (Video)
Constance van Asselt (Teammanagerin)
Paul Coret (Physio)
Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  

 

 

Unsere Partner

Development by apload GmbH - Design by mosaiq