Swiss Hockey Blog

zur Übersicht

119th General Assembly 04.04.2020

Mo 06.04.2020 12:36
Autor: Swiss Hockey

Am 4.4.20 hat die 119. ordentliche Generalversammlung von Swiss Hockey stattgefunden. 


Auf Grund der Corona Krise wurde sie per Video durchgeführt. Die Versammlung hat alle Anträge genehmigt. Dies sind 

 

·Jahresrechnung 2019
·Budget 2020
·Anpassung der Gebührenordnung
·Jahresbeiträge für Mitglieder (diese bleiben unverändert)

Erik Mudde (Vizepräsident) wurde für eine weitere dreijährige Amtszeit wiedergewählt. Für den zurückgetretenen Generalsekretär Frank Kesser wurde Nick Zepf neu in den Vorstand gewählt.
Der Vorstand hat drei Szenarien für den zukünftigen Spielbetrieb ausgearbeitet.
Szenario 1:
Wenn ab dem 10. Mai 20 ein Trainingsbetrieb in allen Kantonen, in denen Hockey gespielt wird, wieder möglich ist soll an den 4 Juni-Wochenenden eine verkürzte Meisterschaftsrunde durchgeführt werden.
Szenario 2:
Annahme ist, dass bis Ende Juni kein Hockey möglich ist. Dann wird die laufende Meisterschaft 19/20 annulliert und die Meisterschaft beginn am 5. September 20. Alle Clubs nehmen in der gleichen Kategorie teil wie in der Meisterschaft 19/20. Die Clubs, die für den Europa Cup in der Saison 19/20 qualifiziert waren, werden auch in der Saison 20/21 spielen. Die Geschäftsstelle fragt auf den 30.5.alle Clubs an, ob ihre Meldungen für die kommende Saison denen der letzten Saison entsprechen, oder ob es Änderungen gibt.

Szenario 3:
Sollte bis Ende September kein Hockey möglich sein wird der Spielbetrieb mit der Hallensaison beginnen. Eine entsprechende Planung wird im August erstellt werden.
Der Vorstand beobachtet die Lage aufmerksam und wird zu gegebener Zeit wieder informieren.




 

 

Unsere Partner

Development by apload GmbH - Design by mosaiq