Swiss Hockey Blog

zur Übersicht

Rotweiss Wettingen Schweizer Meister bei den Herren - HAC Lugano muss absteigen

So 17.06.2018 23:31
Autor: Swiss Hockey

In einem spannungsgeladenen packenden Finale verteidigte Rotweiss Wettingen den Titel vor vollem Haus in Luzern gegen Servette HC aus Genf mit 2 : 1 (Halbzeit 0 : 1). Im Play Out verliert der HAC Lugano gegen die Black Boys Genf mit 0 : 3 und muss in die NLB absteigen.

Nachdem am Samstag die Hausherren des Luzerner SC mit 0 : 1 gegen Servette verloren hatten sicherte sich Rotweiss mit 6 : 1 gegen den Basler HC den zweiten Platz im Finale. In den Play Outs konnte sich Stade Lausanne mit 2 : 1 gegen die Black Boys aus Genf durchsetzen und der Grasshopper Club Zürich verblieb nach einem 2 : 0 gegen den HAC Lugano auch in der kommenden Saison in der NLA.

Unglückliche Zweite nach einem starken Final: HC Servette Genf


Der Präsident der Luzerner SC, Bruno Affentranger, überreicht die Medaillen an den alten und neuen Schweizer Meister Rotweiss Wettingen

 

Der Kapitän von Rotweiss Wettingen, Manuel Keller, nimmt den Pokal von Geschäftsführer Paul Schneider in Empfang


Als mit Abstand bester Torschütze der NLA in der Saison 2017/2018 mit 18 Toren erhält Benjamin Messerli (Rotweiss Wettingen) den Pokal für den besten Torschützen

 

Leiteten souverän und sicher das Finale: Joachim Wimmer und Gian Luca Caredda


 Schweitzer Meister 2017/2018 Herren: HC Rotweiss Wettingen

 

 @Fotos Fredy Wälti

 

 

Unsere Partner

Development by apload GmbH - Design by mosaiq