Aktuell

zur Übersicht

Damen-EM-Vorbereitung in Magglingen

Mo 23.12.2013 
Autor: Pierre Coppin
Als Auftakt zur EM-Vorbereitung der Damen Nationalmannschaft, welche Ende Januar in Littauen stattfindet, haben sich die Spielerinnen und ihre Trainer in Magglingen zum Trainingswochenende getroffen. 18 Spielerinnen und der 3-köpfige Staff haben sich um 11.00Uhr im Sportzentrum in Magglingen getroffen. In einem ersten Informationsmeeting wurden die Spielerinnen über das Programm des Wochenendes informiert. Nach einem leichten Mittagessen hat sich die Truppe für eine erste Trainingssession (2h30' basisorientiertes Techniktraining) in der Sport Toto-Halle getroffen. Die zweite Trainingseinheit des Tages war für die Spielerinnen sehr anstrengend und beinhaltete vor allem spielerische Sequenzen. Die Spielerinnen haben schnell angefangen, die von den Trainern verlangten Taktiken und Spielzüge umzusetzen. Diese müssen in 5 Wochen wettkampfsreif dastehen! Eine dritte Trainingseinheit wurde nach dem Nachtessen abgehalten. Die Trainer haben dazu entschieden, die eingeübten Taktiken und Abläufe unter Wettkampfsbedingungen zu beobachten. Deshalb wurde ein Spiel von 3x15' gespielt. Zum Abschlus des ersten Trainingstages wurden noch die offensiven kurzen Ecken trainieret. Um 22.00Uhr wurden die Spielerinnen dann zur individuellen Regeneration und Erholung entlassen. Auf Grund der hohen Trainingsbelastung des ersten Tages, wurde auf die Fitnesseinheit am zweiten Tag (vorgesehen um 7Uhr!) gestrichen. Die Spielerinnen trafen sich nach dem Frühstück in der Sport Toto Halle, wo sie für 2h30' die Defensivarbeit genauer analysiert und geübt haben. Ebenfalls wurde mit jeder Spielerin ein individuelles Feedbackgespräch geführt. Nach der Mittagspause ging es um 13.00 mit einem kurzen Informationsmeeting weiter. Das Nachmittagstraining widmete der Staff wiederum der Beobachtung der Spielerinnen in Wettkampfssituation. Es wurden 6 Spiele à 6' gespielt, womit sich die Damen den Schluss des ersten Trainingsweekends hart verdient haben. Das nächste Mal trifft sich die Damennationalmannschaft vom 3-5. Januar, um ein Turnier in Wien zu bestreiten. Das Freundschaftsturnier nehmen die Trainer und das Team zum Anlass, die Taktik und das Zusammenspiel weiter zu verbessern und umzusetzen. Für das Turnier in Wien wurde zudem entschieden, dass zwei angeschlagene Spielerinnen nicht mitfahren, um sie für die EM zu schonen. Das Kader von 12 Spielerinnen für Wien: Flurnia WAELTI (GK, RWW), Sandra SCHORI (GK, LSC), Monika MUELLER (GK, BHC), Marina GISIN (LSC), Silvia BUEHLER (LSC), Linda HAUSSENER(RHC Wellington BE), Leonor BERLIE (BBHC), Tamara TROESCH (RWW), Rebecca WAGNER (LSC), Karin BUGMANN (RWW), Raffaela TRIEBOLD (RWW) & Nora MURER (LSC).

 

 

Unsere Partner

Development by apload GmbH - Design by mosaiq